Veranstaltungen außerhalb KrsGrp

Sehr geehrte Kameradinnen und Kameraden,
Sehr geehrte Förderer, Freunde und Gönner der Kreisgruppe Baden-Südwest,
Sehr geehrte Damen und Herren Kolleginnen und Kollegen,

wir dürfen die im Anhang befindliche Einladung zum 2. Virtuellen Vortrag, durchgeführt von der RK Weil am Rhein, an sie übermitteln.

Thema:         Umgang mit Einsatzgeschädigten Soldaten.
Referent:      Herr Robert Müller
Wann:           10.02.2021 20:00 bis 21:30 Uhr
Wo:                Im virtuellen Vortragsraum, der RK Weil am Rhein ( Zugangslinke siehe Einladung im Anhang)

Teilen sie diese Einladung sehr gerne mit ihren Kameradinnen, Kameraden sowie weiteren interessierten zivilen Freunden.

Weitere Informationen entnehmen sie bitte der im Anhang befindlichen Datei.

Mit freundlichen Grüßen
Im Auftrag

Alexander Vögtle
Organisationsleiter / Geschäftsstelle Freiburg

Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr e.V.
Geschäftsstelle Freiburg
Schopfheimer Str. 4
79115 Freiburg

Telefon: +49 (0) 761-36602
Diensthandy: +49 (0) 176 153 178 67
Fax: +49 (0) 761 367 27
E-Mail: freiburg@reservistenverband.de

Virtueller Vortrag Umgang mit Einsatzgeschädigten Soldaten

EINLADUNG

SiPol-Veranstaltung, am Freitag 12.02.2021Beginn: 19:00 Uhr, Online

Thema:
100 Tage nach der Wahl: US-Präsident Biden hat übernommen – kommt die internationale Politik jetzt in ruhigere Fahrwasser?

Sehr geehrte Damen und Herren,

zu unserer anstehenden digitalen Veranstaltung möchten wir Sie herzlich einladen.
Knapp 100 Tage sind seit der Präsidentschaftswahl in den USA vergangen, inzwischen hat Joe Biden die Macht übernommen. Doch bereits zuvor hat er schon eine Vielzahl an Weichenstellungen getroffen. Die Personalauswahl für viele Schlüsselpositionen lässt einen deutlichen Kurswechsel erwarten und auch in seinen Äußerungen wirkt Biden viel konzilianter gegenüber Verbündeten und internationalen Organisationen.
Doch wie viel Kursänderung dürfen wir wirklich von Bidens Präsidentschaft erwarten? Wird er ein anderes Verhältnis zu China finden oder erleben wir nur eine diplomatischer formulierte Version eines sich verschärfenden Konflikts? Welche Rolle wird die NATO zukünftig in seiner Politik spielen und welches Gewicht wird die Zusammenarbeit in der UNO haben? Diesen und weiteren Fragen stellen sich unsere Experten:

  • Prof. Dr. Stephan Bierling

Professor für Internationale Politik und transatlantische Beziehungen an der Universität Regensburg

  • Prof. Dr. Joachim Krause

Direktor des Instituts für Sicherheitspolitik an der Universität Kiel (ISPK)

Moderation: Prof. Dr. Eberhard Grein, Oberst d.R. und Leiter des Dialogforum Sicherheitspolitik.

Besuchen Sie uns online, zur Teilnahme ist eine Anmeldung erforderlich. Die Veranstaltung ist kostenfrei.

shop.freiheit.org/#!/Veranstaltung/rd2d9

Mit freundlichen Grüßen
Im Auftrag

Elisabeth Tsiaoussi Dipl.-Pol.
Bürosachbearbeiterin / Landesgeschäftsstelle Bayern

Sehr geehrte Damen und Herren,
sehr geehrte Kameradinnen und Kameraden,

zunächst einmal wünschen wir allen, die wir dieses Jahr noch nicht gesprochen haben, ein gesundes neues Jahr 2021.

Heute wurde uns bestätigt, dass die Leitung des BMVg den Tag der Bundeswehr 2021 erneut in rein digitaler Form stattfinden lassen will. Aufgrund der aktuellen Entwicklung der Corona-Pandemie und des absehbaren Zeitrahmens der Impfkampagne wäre die Durchführung einer Großveranstaltung ein falsches Signal an die Öffentlichkeit. Bei einem physischen Tag der Bundeswehr in stark eingeschränkter und reduzierter Form stünden zudem Aufwand/Kosten und Nutzen in keinerlei tragbarem Verhältnis.

Alle Standorte werden auf der Grundlage der o.g. Entscheidung nunmehr gebeten,
1. die finanziellen und organisatorischen Planungen für die physische Durchführung des Tages der Bundeswehr 2021 einzustellen bzw. abzuwickeln,
2. die geplanten Beteiligungen am digitalen Tag der Bundeswehr (auch 12. Juni) fortzusetzen und
3. auf dieser Grundlage (Punkt 1 und 2) eine neue Ausgabenplanung per 31. Januar vorzulegen (inkl. möglicher Ausgaben für den digitalen TdBw 2021).

Der digitale Tag der Bundeswehr 2021 wird, ähnlich wie im letzten Jahr, in Form einer 90-120minütigen Livesendung auf dem Youtube-Kanal “Bundeswehr Exclusive” stattfinden. Der entsprechende Regieplan wir nun von Seiten BMVg Pr-/InfoStab 3 erstellt und stützt sich im Schwerpunkt auf die Highlights, die die einzelnen Standorte im Zuge der letzten Koordinierungskonferenz (Dezember 2020) gemeldet haben. Die Sendung wird sich aus einer Mischung von Moderation/ Live-Interviews, vorproduzierten Beiträgen und Live-Schaltungen in einzelne Standorte zusammensetzen. Um eine interessante Sendung zu gestalten ist eine sorgfältige Auswahl der Inhalte notwendig. Diesen Prozess werden wir so zügig wie möglich abschließen und an Sie alle kommunizieren, um den Standorten und POCs genug Zeit zu geben, in die Planung und Umsetzung einzusteigen. Ziel ist es, die Bundeswehr in Ihrer fachlichen und menschlichen Vielfalt kurzweilig und ansprechend zu präsentieren. Unabhängig von den bereits gemeldeten Highlights ist es deshalb auch weiterhin möglich, neue und interessante Themen an uns heranzutragen, von denen Sie meinen, dass sie den digitalen Tag der Bundeswehr 2021 bereichern könnten.

An dieser Stelle möchten wir Ihnen allen schon einmal für die bisherige, ausgezeichnete Arbeit herzlich danken und freuen uns auf die gemeinsame Vorbereitung und Durchführung des digitalen Formats !
Wir stehen natürlich unverändert telefonisch oder per Mail für alle Fragen, Anregungen oder weiteren Klärungsbedarf für Sie zur Verfügung.

Bis auf Weiteres wünschen wir nochmals einen erfolgreichen Start ins neue Jahr und bleiben Sie gesund !

Mit freundlichen Grüßen
Im Auftrag

Sven Kindler
Regierungsdirektor

Niklas Pritzsche
Hauptmann

Organisationsteam Tag der Bundeswehr

Presse- und Informationsstab Arbeitgebermarke Bundeswehr; Social Media
Bundesministerium der Verteidigung

Stauffenbergstraße 18, D 10785 Berlin
Telefon:         +49 (0) 30 2004-22235 / 22240
Fax:                 +49 (0) 30 2004-22242
E-Mail:         TagderBundeswehrBMVg@BMVg.Bund.de
Internet:         http://www.bmvg.de
Intranet:         http://intranet.bmvg