Tagespate

Landrat Stefan Rößle (Donau-Ries)

Das gemeinsame Europa hat uns Frieden, Freiheit, Sicherheit, wirtschaftliche Prosperität und damit Wohlstand beschert. Über all dies dürfen wir aber jene nicht vergessen, die in Europa und der ganzen Welt im Einsatz sind und ihr Leben riskieren, um diesen Frieden zu wahren.

Ich möchte Ihnen und Ihren Familien hiermit meine Solidarität, meine Verbundenheit und Dankbarkeit zum Ausdruck bringen.

 


2019.09.14-21_10. MdV_OrgPlanung 1. Tag_Stand 08.09.2019

Tagespate

Landrat Leo Schrell (Dillingen)

 

Ich übernehme sehr gerne die Patenschaft für diesen Tag, ist es doch seit dem ersten Marsch vor 10 Jahren gute Tradition, durch Patenschaften das Anliegen des Marsches der Verbundenheit zu unterstützen und das Engagement der Reservisten zu würdigen.

Denn mit diesem Marsch setzen die Teilnehmer ein Zeichen der Solidarität und Anteilnahme für unsere Soldatinnen und Soldaten, die im Auslandseinsatz stehen. Wir dürfen im Trubel des Alltags auf keinen Fall ihren Einsatz vergessen, der seit 1992 an die 150 000 Frauen und Männer an Krisenherde der Welt geführt und vielen Gefahren kriegerischer Handlungen ausgesetzt hat.

Wir gedenken auch der Soldatinnen und Soldaten, die im Einsatz ihr Leben gelassen haben.


2019.09.14-21_10. MdV_OrgPlanung 2. Tag_Stand 08.09.2019


Tagespate

Landrat Hubert Hafner (Günzburg)

 

Dass wir in Frieden und komfortabel leben können, verdanken wir nicht zuletzt auch den Soldatinnen und Soldaten der Bundeswehr. Sie schützen unser Land. Indem sie in hochkomplexen Einsatzfeldern Frieden stiften und versuchen, neue Strukturen aufzubauen, soll das Konfliktpotenzial in der Welt verringert werden.

Im Namen des Landkreises Günzburg danke ich den Organisatoren des Marsches der Verbundenheit für diese wichtige Öffentlichkeitsarbeit. Mein herzlichstes DANKE gilt den Soldatinnen und Soldaten im Einsatz.


2019.09.14-21_10. MdV_OrgPlanung 3. Tag_Stand 08.09.2019


Tagespate

Oberstleutnant Markus Krahl

 
Standortältester der Landkreise Dillingen/ Donau-Ries und Kommandeur des Informationstechnikbataillons 292 (ITBtl 292) in Dillingen a. d. Donau

Es ist mir ein ganz besonderes Anliegen meinen Dank für die hervorragende und einzigartige Zusammenarbeit zwischen den Landkreisen und dem ITBtl 292 zum Ausdruck zu bringen.

Das Zusammenwirken zwischen der Bevölkerung, den aktiven Soldaten sowie den Reservisten wurzelt in einer tiefen Verbundenheit. Daher freut es mich ausgesprochen die Patenschaft für den heutigen Tag übernehmen zu dürfen.


2019.09.14-21_10. MdV_OrgPlanung 4. Tag_Stand 08.09.2019


Streckenführung 4. Etappe