Dillingen a.d. Donau | Am 15. Juni 2019 ging der fünfte „Tag der Bundeswehr“ über die Bühne, bundesweit waren 14 Standorte beteiligt. Das IT-Bataillons 292 als nordschwäbischer Standort in Dillingen a. d. Donau war mit dem Motto „Willkommen Neugier“ beauftragt.

Die Kreisgruppe Schwaben-Nord des VdRBw e.V. hatte auf dem Donau-Park Gelände einen Pavillon aufgebaut. OrgLtr Robert Kölnberger, Matthias Alram, Jörg Gedrich und Klaus Noortwyck gaben Einblicke aus ihren Bereichen als aktuelle Reservisten, an die Standbesucher weiter und konnten viele Fragen der interessierten Besucher beantworten:

  • Was ist der Verband der Reservisten der Bundeswehr e.V.?
  • Welche Aufgaben und Herausforderungen warten auf die Reservisten im VdRBw e.V.?
  • Kann man als Ungedienter Reservist werden?
  • Was werden an Veranstaltungen auf Kreisebene und im Speziellen auf RK-Ebene geboten?

Dies waren nur einige der Fragen die den Tag über dem Standpersonal erreichten.

Auch im Hinblick auf die bevorstehende „Leuchtturmveranstaltung“ – 10. Marsch der Verbundenheit http://www.marschderverbundenheit.de vom 14.-21.09.2019 in Bayerisch-Schwaben – zeigten viele Besucher ein reges Interesse. Der Bezirk Schwaben ist zusammen mit seinen KrsGrp Schwaben-Nord (14.-17.09.2019) und KrsGrp Schwaben-Mitte (18.-21.09.2019) dieses Mal der Ausrichter des Jubiläumsmarsches.

Fazit des Tages der Bundeswehr 2019 ist, großer Besucherandrang und viele Fragen die überwiegend am Stand des VdRBw e.V. beantwortet werden konnten.