Gefr d. R. Georg Moschberger (Kameradschaftsleiter der RK99-Fessenheim / KrsGrp Schwaben-Nord) als Wettkampfteilnehmer, sowie KrsVors Schwaben-Nord, OStFw d. R. Werner Wölfel wurden von StFw d. R. Jürgen Ohler herzlich begrüßt.

Bis 2006 wurde der traditionelle Staudenmarsch in Fischach als reine Marschveranstaltung über eine Distanz von 30 km, so die Überlieferung, durchgeführt.

Nach einer 10 jährigen Pause fand nun 2017 die 2. Neuauflage mit dem Modus:

  • Schießen vor dem Marsch, 20 Schuß mit dem BWT 3 (G3) und Einstecklauf KK (zivil)
  • Marsch von max. 7-8 km ohne Gepäck
  • Schießen nach Belastung (Marsch), 20 Schuß mit dem BWT 3 (G3) und Einstecklauf KK (zivil)

als Verbandsveranstaltung mit UTE statt; aktive Soldaten, Fördermitglieder im VdRBw, sowie Mitglieder aus den örtlichen Vereinen sowie weitere geladene Gäste waren herzlich willkommen. Ausrichter sind die Reservistenkameradschaften Fischach und Konradshofen mit Unterstützung der Kreisgruppe Schwaben-Mitte.

Fazit der Veranstaltung aus Sicht des KrsVors Schwaben-Nord: eine gute harmonische Veranstaltung, die:

  • von mehr Mitglieder im VdRBw, speziell im Bereich Schwaben, genutzt werden sollte, nachdem hier nach einer größeren Pause ein guter Wiedereinstieg ohne große Anforderungen ermöglicht wird

 Bild & Text: Werner Wölfel