Die Tagesordnung des Donauwörther Stadtrates hatte nur einen Punkt vorgesehen. Der allerdings erschien den Verantwortlichen als so gewichtig, dass Regierungspräsident Josef Gediga die Räte selbst über die Zukunft des Kasernengeländes auf dem Schellenberg informierte. >> mehr lesen <<

Text: Donauwörther Zeitung vom 30.09.2015 / Werner Wölfel