… die Verantwortlichen waren sich einig, dass das Vorhaben, einen ReservistenMusikZug in Nordschwaben zu gründen, nicht ganz einfach zu verwirklichen ist.


Bereits im Juli 2013 wurden durch einen Mitbenutzervertrag Räumlichkeiten in der Luitpold-Kaserne in Dillingen a. d. Donau für die KrsGrp Schwaben-Nord zur Verfügung gestellt.

Unterstützt wurde dieses durch den örtlichen Kommandeur des FüUstgBtl 292, OTL Saur; Vertragspartner waren das BwDLZ Ellwangen in Verbindung mit dem VdRBw Bonn, Herrn Lang.

Der Grundstein war gelegt, für den neu zugründete Klangkörper war eine musikalische Heimat, das “Musikzentrum Nordschwaben”, gefunden.

Trotz aller Zwänge die auf dieses Vorhaben noch zukommen könnten, wurde im Hotel Dillinger Hof in Dillingen a. d. Donau ein InfoAbend durchgeführt.

Ein kleiner, aber erlesener, Personenkreis hatte sich eingefunden und nach Einführung und Vorstellung des Vorhabens durch den KrsVors Schwaben-Nord Werner Wölfel und künftigen musikalischen Leiter, Hans Rexel, schmiedete man bereits Pläne wie das Ganze ins laufen kommen könnte; der Reservistenmusikzug Nordschwaben war somit ins Leben gerufen.

Die künftigen Probenabende finden jeweils Dienstag, nach Vereinbarung mit den “Mitgliedern” des ResMusikZuges in der Luitpold-Kaserne statt.
Der Zutritt zum Musikzentrum Nordschwaben ist ausnahmslos und nur nach vorheriger Anmeldung über den musikalischen Leiter, Hans Rexel möglich.

Bild und Text: KrsVors Werner Wölfel