Bild von links: Werner Wölfel, Hans-Jürgen Krämer, Felix Finkbeiner, Klaus Langer, Marcus Müller und Wolfgang Zinnecker

 

Die RK Stettenhofen hatte zum traditionellen Neujahrsempfang nach Landweid herzlich eingeladen. Als Gastreferent konnte sie Herrn Felix Finkbeiner für den Abend gewinnen. Sein Festreferat hatte den Titel: „Warum wir 1.000 Milliarden Bäume brauchen“ oder „wir Kinder retten die Welt“.

Hr. Felix Finkbeiner, mittlerweise 20 Jahre, entwarf als Neunjähriger in einem Schulreferat seine Vision: „Lasst uns in jedem Land der Erde eine Million Bäume pflanzen!“ Er gründete 2007 gemeinsam mit anderen Kindern Plant-for-the-Planet. Mehr als 15 Milliarden Bäume haben Kinder, Jugendliche und Erwachsene seither gepflanzt. Mit 13 Jahren sprach er vor der UN und rief dazu auf, 1.000 Milliarden Bäume zu pflanzen – und so 25% der menschengemachten CO2-Emissionen zu binden. Damit machte er Kindern wie Erwachsenen Mut, die Zukunft selbst in die Hand zu nehmen.  F. wurde am 22.05.2018 mit der Bundesverdienstmedaille durch Bundespräsident Frank Walter Steinmeier ausgezeichnet und ist somit der Jüngste, der je ein Bundesverdienstkreuz erhalten hat.

 

Bild u. Text:  W. Wölfel